Blindspot

Blindspot

Ein einwöchiges Projekt bei der “YAAAS – Jugendschiene” über Beobachtung und verschiedene Perspektiven.

Wegen unserer Einreichung von einem früheren Film “We are what we eat” bei der MLA 2018, sind drei Teilnehmer aus dem damaligen Team eingeladen worden an einem Workshop teilzunehmen. Es war der erste Jugend-workshop “YAAAS!”, welcher neben der Jugendschiene beim European Film Festival in Linz stattfand.
Richard Edelsbacher, Julian Marx und ich sind zusammen mit unserem Professor Dominik Mörth für eine Woche dorthin gefahren um uns mit anderen Schülern aus ganz Österreich auszutauschen. Das Thema des Workshops war “Beobachtung” und wir mussten uns in je drei Teams ein Videoprojekt dazu überlegen. Neben der Produktion unseres Films hatten wir auch noch die Gelegenheit das tatsächliche Filmfestival zu besuchen und konnten uns so unsere Zeit gut einteilen.

Die Geschichte
Toni wird von ihrer eigenen Handykamera über den ganzen Tag gefilmt und wird bei Tätigkeiten wie bei einer Party oder beim Auf-die-Toilette-gehen genauestens überwacht. Sie bemerkt das jedoch erst, nachdem sie sich immer unwohler fühlt und einen Artikel im Internet über Überwachung ließt. Sie fragt “Warum, schaust du mir zu?” und klebt anschließend ihre Kameralinse am Telefon ab.

Mit dem Film wollten wir veranschaulichen, wie genau man beobachtet werden kann, auch durch Technologie. Das Bild aus der Handykaera ist ständig vertikal gerichtet und man sieht sowohl die Außen-, als auch die Innenkamera. Deswegen haben wir uns auch für einen Split-Screen entschieden. Bei der Kameraführung haben wir darauf geachtet, dass sie so natürlich wie nur möglich bleibt, was wir durch die Selfiehaltung und realistischen Bewegungen auszudrücken versuchten.

Team
Produktion – Anna Strasser
Regie – Felix Khinast
Kamera – Sarah Lindenbauer
Ton – Susanne Hinterberger, Katharina Sophie Mundlinger
Post-Produktion – Florian Lehner, Marita Schmied, Christina Wagner, Katharina Zotter
Idee & Entwicklung – ganzes Team
Schauspielerin (Toni) – Sarah Lindenbauer

Comments are closed.
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial